Kieler Kloster

Das nur noch bruchstückhaft erhaltene ehemalige Franziskanerkloster ist der wichtigste Zeuge der Kieler Stadtgründung im 13. Jahrhundert. Graf Adolf IV. von Schauenburg (1205–1262) kämpfte zunächst als Ritter gegen den dänischen König Waldemar II., eroberte die Grafschaft Holstein zurück und gründete die Stadt Kiel. Später stiftete er das Kloster, in dem er selbst bis zu seinem Tod als Mönch lebte. Das Kloster wurde 1530 aufgehoben und erlebte seitdem eine wechselvolle Geschichte als Lateinschule (Gelehrtenschule), Hospital, Gast-haus und als Lehr- und Arbeitsräume der Kieler Universität.

Nach den schweren Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurden die noch erhaltenen Teile des Kreuzgangs und das Refektorium notdürftig instandgesetzt. Erst in den 1990er Jahren fanden umfangreiche Restaurierungsarbeiten statt, um das älteste Gebäude der Stadt wieder mit Leben zu füllen. Heute wird die Einrichtung vom Kieler Klosterverein e.V. betrieben und insbesondere für kulturelle, künstlerische und religiöse Zwecke genutzt.

Im Turm des Klosters ist seit 1999 ein Carillon mit 50 Glocken eingerichtet.

Das Kloster ist eingeschränkt barrierefrei zugänglich.

PROGRAMM
Freitag, 26.08. 17:00 – 22:00 Uhr
Ticket buchen
ADRESSE

Falckstraße 9, 24103 Kiel

BUSHALTESTELLE

Lorentzendamm oder Holstenbrücke

Karte öffnen

Programm

ab 18:20 Uhr, durchgehend

Turmführungen

 

ab 18:15 Uhr, halbstündig

Erläuterungen zum Kieler Kloster mit Gerd Heinrich (Bruder Adolf) und Renate Ebeling (Heilwig, Frau von Adolf)

 

18:00, 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr

Carillonkonzerte I - IV vom Turm 
es spielen: Gunther Strothmann, Volker Scheibe, eventuell auch Katrijn De Backer und Reinhild Kunow

 

19:30, 20:30 und 21:30 Uhr

Minikonzerte I – III im Refektorium
es spielt: Stefan Maria Seidl, Laute (Musik des 16. Jahrhunderts)
Videoübertragung des Glockenspielers in den Garten

 
 
Ausstellung

Stadtgründung + Kloster, Erläuterungen Ute Strutz

 

Kinderprogramm

Puzzle Graf Adolf

 

Grillstand im Klostergarten: Bea und Michael Kosmahl
Bewirtung Pavillon: Kloster-Team

 

Wir begrüßen Sie in historisch nachempfundenen Trachten.
Viel Spaß und Freude! Ihr Klosterteam.

Impressionen